What archeogenetics tells us about liver steatosis in ancient and modern humans

Ancient genomes show that the main genetic variant responsible for fatty liver diseases dates back to beyond the split from Neanderthals, where it reached 100% frequency, perhaps due to advantages in cold adaptation.

from Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft https://ift.tt/VjL9kxs

share this recipe:
Facebook
Twitter
Pinterest

Weitere spannende Artikel

Multiresistente Keime in die Knie zwingen

Fluorierte Lipopeptide als hochwirksame Antibiotika
Multiresistente bakterielle Infektionen, gegen die keine bekannten Antibiotika mehr helfen, sind eine ernsthafte globale Bedrohung. Ein chinesisches Forschungsteam stellt in der Zeitschrift Angewandte Chemie jetzt einen Ansatz vor, auf dessen Basis sich neuartige Antibiotika gegen resistente Keime entwickeln lassen. Sie basieren auf Eiweißbausteinen mit fluorierten Lipidketten.

Read More