Mehr Klimaschutz: Neue DEGAM-Leitlinie zu Inhalativa

Auch im Bereich der Leitlinienarbeit setzt sich die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) für mehr Klimaschutz im Gesundheitswesen ein: Im Sommer 2022 hat die DEGAM erstmalig eine S1-Leitlinie zur klimabewussten Verordnung von Inhalativa erstellt. Nun hat die sie – in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) – die Leitlinie zu einer S2k-Leitlinie weiterentwickelt.

Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) macht einen weiteren Schritt für mehr Klimaschutz im Gesundheitswesen: Die Leitlinie für den klimabewussten Einsatz von Inhalativa wurde von S1 auf S2k-Level verbessert – in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin.

Originamitteilung:

Auch im Bereich der Leitlinienarbeit setzt sich die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) für mehr Klimaschutz im Gesundheitswesen ein: Im Sommer 2022 hat die DEGAM erstmalig eine S1-Leitlinie zur klimabewussten Verordnung von Inhalativa erstellt. Nun hat die sie – in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) – die Leitlinie zu einer S2k-Leitlinie weiterentwickelt.

share this recipe:
Facebook
Twitter
Pinterest

Weitere spannende Artikel

Multiresistente Keime in die Knie zwingen

Fluorierte Lipopeptide als hochwirksame Antibiotika
Multiresistente bakterielle Infektionen, gegen die keine bekannten Antibiotika mehr helfen, sind eine ernsthafte globale Bedrohung. Ein chinesisches Forschungsteam stellt in der Zeitschrift Angewandte Chemie jetzt einen Ansatz vor, auf dessen Basis sich neuartige Antibiotika gegen resistente Keime entwickeln lassen. Sie basieren auf Eiweißbausteinen mit fluorierten Lipidketten.

Read More