Patientenorganisationen warnen vor Herz-Reha-Engpass für Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

Aktionsbündnis Angeborene Herzfehler (ABAHF) beklagt als Patientenvertretung bedenklichen Versorgungsengpass in der kardiologischen Rehabilitation für Erwachsene mit angeborenem Herzfehler (EMAH)/ Herzstiftungs-Vorstand: „Fataler Mangel an Reha-Angebot“

Background:

In Deutschland leben viele Erwachsene mit einem angeborenen Herzfehler (EMAH), die spezifische Versorgungs- und Rehabilitationsbedürfnisse haben. Die medizinische Rehabilitation spielt eine entscheidende Rolle, um einen optimalen Gesundheitszustand zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Leider klagen Patientenorganisationen, insbesondere das Aktionsbündnis Angeborene Herzfehler (ABAHF), über gravierende Engpässe in der Verfügbarkeit geeigneter kardiologischer Rehabilitationsangebote für diese Patientengruppe.

FAQs:

1. Was sind angeborene Herzfehler?
Angeborene Herzfehler sind Probleme mit der Struktur des Herzens, die bei Geburt vorhanden sind. Sie können verschiedene Teile des Herzens betreffen und variieren in Bezug auf ihren Schweregrad.

2. Was ist das Aktionsbündnis Angeborene Herzfehler (ABAHF)?
Das ABAHF ist eine deutsche Patientenorganisation, die sich für Menschen einsetzt, die mit einem angeborenen Herzfehler leben.

3.READ What does it mean by “kardiologischen Versorgungsengpass”?
Dies bezieht sich auf einen Mangel an angemessener medizinischer Versorgung und Rehabilitation für Personen mit kardialer Erkrankung – speziell hier Erwachsene mit angebenorenem Herzleiden.

4.What are the effects of this supply gap on patients with congenital heart defects?
Der Mangel an geeigneten Reha-Angeboten kann erhebliche negative Auswirkungen auf die Lebensqualität von Patienten mit solchen Herzfehlern haben. Ohne angemessene Rehabilitation kann ihre körperliche Leistungsfähigkeit eingeschränkt sein und es können potenziell ernsthafte gesundheitliche Komplikationen auftreten.

5. What needs to be done to address this issue?
Es sollte eine umfangreichere Finanzierung und Planung von Rehabilitationsangeboten geben, die auf die spezifischen Bedürfnisse von Erwachsenen mit congenitalen Herzfehlern zugeschnitten sind. Durch besseren Zugang zu adäquater Versorgung könnten Gesundheitsrisiken verringert und die Lebensqualität verbessert werden.

6. Wie geht die ABAHF mit dieser Situation um?
Die ABAHF setzt sich bei relevanten Entscheidungsträgern für eine Verbesserung der aktuellen Situation ein. Sie informiert über den Mangel an angemessen Reha-Angebotflix für Patientengruppe und fordert Maßnahmen zur Verbesserungen der Versorgungslandschaft.

Originamitteilung:

Aktionsbündnis Angeborene Herzfehler (ABAHF) beklagt als Patientenvertretung bedenklichen Versorgungsengpass in der kardiologischen Rehabilitation für Erwachsene mit angeborenem Herzfehler (EMAH)/ Herzstiftungs-Vorstand: „Fataler Mangel an Reha-Angebot“

share this recipe:
Facebook
Twitter
Pinterest

Weitere spannende Artikel

Wenn das Blut im Becken versackt

Krampfadern am Oberschenkel: Im Zusammenhang mit chronischen Bauchschmerzen ein Indikator für das pelvine Stauungssyndrom. Diagnose und Therapie können durch einen neuen Algorithmus erleichtert werden.

Read More

Prof. Rolf-Detlef Treede als Präsident bestätigt

Frankfurt, 4. Mai 2024 · Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. (AWMF) hat im Rahmen ihrer Delegiertenkonferenz ein neues Präsidium gewählt. AWMF-Präsident Prof. Rolf-Detlef Treede wurde in seinem Amt bestätigt.
„Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich, dass ich weiterhin als Präsident die AWMF vertreten darf. Mit den aktuellen Gesetzesvorhaben stehen wir vor großen Herausforderungen, die wir gemeinsam mit den wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften meistern müssen“, erklärte Prof. Rolf-Detlef Treede, Präsident der AWMF.

Read More